Teilprojekt 7: Hochaufgelöste städtische Windfelder und Stadt-Umland Wechselwirkungen

Das Teilprojekt 7 (TP 7) verfolgt vier Hauptziele: (1) Erfassung der horizontalen Struktur des innerstädtischen Windfeldes, (2) Erfassung der vertikalen Struktur der urbanen Grenzschicht, (3) Erfassung des vertikalen Austauschs zwischen der urbanen Grenzschicht und der unteren freien Troposphäre in Bezug auf Impuls, Wärme, Feuchte und Luftbeimengungen, und (4) Bereitstellung von Daten für die Evaluierung des in Modul A zu entwickelnden Stadtklimamodells.

Das Forschungsvorhaben besteht aus zwei sich ergänzenden Teilen: Stefan Emeis wird sich hauptsächlich auf die Ziele (2) und (3) konzentrieren, Norbert Kalthoff hauptsächlich auf die Ziele (1) und (4). Die Messungen erfolgen in Stuttgart und Umgebung. Die Ergebnisse werden für eine umfassende Analyse der städtischen Grenzschicht und der Austauschprozesse mit ihrer Umgebung genutzt.

Bereits existierende sowie die neu erhobenen Daten werden für die gemeinsame Forschung den Partnern von Modul B zur Verfügung gestellt. TP 7 trägt zur Entwicklung und dem Testen der in Modul B zu entwickelnden Konzepte, Analysewerkzeuge bei, und wird die gewonnenen Daten in das Datenmanagementsystem einpflegen.

Durch die numerische Modellierung atmosphärischer Prozesse in Stuttgart mit bestehenden Modellen wird TP 7 sich an der Generierung von Modelldaten für Entwicklungs- und Testzwecke beteiligen. TP 7 wird ebenfalls an der Validierung des Stadtklimamodells und den Anwendungstests mitarbeiten.

Knowledge Base

KB [UC]²

nur für Projektteilnehmer

Stadtklima im Wandel

Programm-Webseite

Neuigkeiten

Abschlusstreffen der Fördermaßnahme vom 28. - 29.05.2019 in Hamburg
Sechstes 3DO Verbundtreffen vom 06. - 07.12.2018 in Dresden, Radebeul
Vierte und letzte Intensivmesskampagne von 3DO ist in Stuttgart und Berlin beendet, während sie in Hamburg vom 15. August bis 15. September 2018 andauert